43 Künstler/innen aus dem Kreis Wesel, die Mitglied im Kulturkreis Dinslaken sind, zeigen ihre tOndi, ungewöhnliche Bildwerke auf großen stabilen Pappröhren, in Agen, Südfrankreich. Einige angereiste deutsche Künstler/innen und rund 200 Gästen nahmen an der Eröffnung am 29. März im Centre Culturel teil. Die Ausstellung mit 32 tOndi und vielen großformatigen Bildern ist bis zum 15. Juni in Agen zu sehen.

Silke Noltenhans, Künstlerin aus Hamminkeln und Mitglied der Kreativwirtschaft, ist ebenfalls mit ihrem tOndi Yak und zwei großformatigen Bildwerken vertreten. Die Röhren, die sonst für den Betonbau genutzt werden, sind 1,80 m lang und haben einen Durchmesser von 0,30 m. Die Schwierigkeit für den Maler besteht darin, dass während des kreativen Aktes nie das Gesamtbild gesehen werden kann. „Ich bin von diesen originellen und fantasievoll gestalteten Röhren von Anfang an begeistert gewesen, deshalb habe ich die erfolgreiche Ausstellung aus dem Dinslakener Museum Vosswinckelshof vor zwei Jahren in Teilen auf den Kreativhof Lehmberg geholt.“ Dort sahen über 300 Besucher die kleine tOndi-Ausstellung.

Nun stellt Noltenhans selbst ein tOndi in Agen aus und ist begeistert von der freundlichen Aufnahme und gelungenen Präsentation in der Dinslakener Partnerstadt. „Ohne die Unterstützung der Partnerstädte und weiterer kultureller Organisationen in Deutschland und Frankreich ist so eine Ausstellung kaum durchzuführen,“ so Noltenhans und, „solch kultureller Austausch über die Grenzen hinweg, halte ich ganz besonders in unserer heutigen Zeit für ungemein wichtig, damit Völker im Gespräch bleiben und über die Kultur Toleranz und Verständnis füreinander entwickeln.“

Link zur Ausstellung

tOndi ziehen immer größere Kreise

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „tOndi ziehen immer größere Kreise

  1. Als Künstlerin erhält man eine unglaublich positive Anerkennung in Frankreich. Das ist mir nicht zum ersten Mal dort passiert. Jeder Kreaive, der positive Energie benötigt, sollte seine Kreativität in Frankreich vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.